• Der erste Gin aus der Wesermarsch

Moin bei Gin von Moorriem

Im Geiste des experimentierfreudigen Spirituosentüftlers Karl Hinrich von Moorriem ist Gin von Moorriem der erste Gin aus der Wesermarsch, hergestellt und abgefüllt auf dem Gebiet der ehemaligen Gemeinde Moorriem im heutigen Elsfleth.

Von Ginfreunden für Ginfreunde ist unser Gin speziell – so wie auch die Wesermarsch speziell ist: Nicht klar wie übliche Gins, sondern als „trüber Krom“ in satter Farbe kommt der Gin von Moorriem daher und präsentiert sich auf seinem Etikett stilecht in Plattdüütsch.

Und warum ausgerechnet Gin? Weil schon Karl Hinrich von Moorriem wusste

„Gin is keen Lösung. Aver dat Probleem smeekt beter“ 

Die Geschichte

Anno domini 1878 experimentierte der just 40jährige Karl Hinrich von Moorriem, inspiriert durch die Prohibition und von beißendem Durst, an der Produktion eines geistigen Getränkes, das zugleich als Medizin gegen heimische wie tropische Erkrankungen dienen solle.

Als Ergebnis seines Tuns fand man ihn am 24. November des Jahres in seinem provisorischen Laboratorium im Anschluss an eine auskömmliche Verköstigung alsbald aber glücklich dahinsiechend. Seine letzten niederdeutsch geäußerten Worte sollen nach der Überlieferung „dat weer gin voll“ gelautet haben.

Seither wurde sein Originalrezept leicht modifiziert und der edle Stoff wird neuerdings in kleinen Dosen und unter Hinweis auf die Quintessenz seines glücklichen Lebens als Gin von Moorriem abgefüllt.

De Geschicht

In’t Johr 1878 probeerde de just 40 Johr ole Karl Hinrich von Moorriem (se secht „Hinnerk“ to em in’t Dörp) wat to’n Supen to maaken, wat gegen alle Krankheiten ok von annerwärts hölpen schull. He keem dor up wegen de Prohibition un wiel he so’n Dorst harr.

So hebbt em funnen an’n 24. November dat Johr in sin provisorischet Laboratorium. He harr dor ornlich von sin Schluck probeert u weer glucklich. Man overleevt hett he dat nich. De läsden Wöör schööt „dat weer gin voll“ ween hebben.

Sietdem wurd dat Originalrezept en bäten anpasst un de edle Schluck ward nu in lüttje Portionen as Gin von Moorriem affüllt.

Prost

Karl Hinrich von Moorriems kleine Rezeptsammlung.

Der klassische Hinnerk

Der klassische Hinnerk

  • 4 cl Gin von Moorriem
  • 16 cl Tonicwater
  • Eiswürfel
  • Gurke
  1. Die Eiswürfel in ein Glas geben
  2. Gin über das Eis eingießen
  3. Dünne Gurkenscheibe hinzugeben
  4. Glas mit dem Tonicwater auffüllen
  5. Vorsichtig verrühren

Ut de Garten in Glas

Ut de Garten in Glas

  • 6 cl Gin von Moorriem
  • 150 ml Tonicwater
  • 6 cl Zitronensaft
  • 1 Stängel frische Minze
  • 2 Zitronenscheiben
  • 1/3 Gurke + 2 Gurkenscheiben
  • Ingwer
  • Eiswürfel
  1. Die Gurke geschält mit den Minzblättern und dem geschälten Ingwer in einem Mixer pürieren
  2. Zusammen mit dem Gin von Moorriem, dem Tonicwater und dem Zitronensaft in einem Cocktailshaker mixen
  3. Mit Zucker und Eiswürfeln in ein Glas geben

Der feine Pinkel

Der feine Pinkel

  • 4 cl Gin von Moorriem
  • 2 cl Zuckersirup
  • Eiswürfel
  • Champagner (Alternative: Prosecco)

Gin von Moorriem, Zuckersirup und Eiswürfel in ein Glas geben und mit dem Champagner aufgießen

Schmeckt wie Urlaub

Schmeckt wie Urlaub

  • 6 cl Gin von Moorriem
  • 3 cl Tripple Sec
  • 6 cl Orangensaft
  • 1 cl Ananassaft
  • Eiswürfel

Gin von Moorriem und die übrigen Zutaten in einem Cocktailshaker mixen

Fragen? Anregungen? Nachrichten?

Gin von Moorriem ist erhältlich bei:

  • Landmarkt Moorriem, Georgstraße 2b in Elsfleth
  • Bier Achnitz, Wilhelmstraße 25 in Brake

Online-Bestellungen können für 30,00 Euro + 5,00 Euro Versand per Mail an bestellung@ginvonmoorriem.de aufgegeben werden.